00 41 44 508 7070

Normaltarif
in der Schweiz:

Kostenlose Offerte sofort,
Voruntersuchung und Nachbehandlung in Zürich

Dental Europe
Jetzt anmelden
Dental Europe video

Finde uns auf Facebook!

Zahnkrone und Zahnbrücke

Zahnkrone nennt man die Konstruktion, wo ein einziger Zahn übergezogen wird, in erster Linie um zu schützen, sowie die Ästhetik des eventuell beschädigten Zahns zu erhöhen. Die Zahnbrücke dient zum gleichzeitigen Zahnersatz von mehreren nebeneinander stehenden Zähnen. Die sind wie Schutzkappen, die über den abgeschliffenen Zahn aufgesetzt und fixiert werden. Dadurch wird die restliche Zahnsubstanz zusammengehalten, stabilisiert und gibt die Krone dem Zahn wieder seine ursprüngliche oder auf Wunsch und je nach Möglichkeit eine veränderte Form und Farbe. Nach dem Abschleifen wird ein Abdruck genommen, welcher im Labor als Vorlage für die Fertigung eines exakten Musters dient. Nach der Fertigstellung wird die Krone mit Befestigungszement auf dem Zahnstumpf befestigt. Die Zahnkronen können als Material verschieden sein, Vollkeramik, Zirkonium, Metallkeramik, sowie Kunststoff, der als Grundstoff der provisorischen Kronen dient. Bei wurzelbehandelten Zähnen oder bei zu schwachen Zähnen wird meist ein Stiftstumpf-Aufbau zur Stabilisierung der später darauf aufgesetzten Krone erforderlich.

Gute Gründe für die Anwendung von Kronen

Brücken

Eine Brücke ersetzt einen fehlenden Zahn und ist eine Alternative zum Implantat. Bei vorhandenen Zahnlücken müssen zuerst die Nachbarzähne geschützt werden, da sie in die vorhandene Lücke hineinkippen oder vom Gegenkiefer in diese Lücke hineinwachsen können. Deshalb muss die Zahnlücke mittels Brücke oder Implantat-Krone geschlossen werden. Brücken werden an den der Lücke benachbarten Zähnen fixiert. Da diese somit als Brückenpfeiler funktionieren, müssen sie gesund und stabil sein. Nach einer gründlichen Untersuchung werden sie beschliffen, um sie als Pfeilerzähne zur Aufnahme einer Brücke vorzubereiten. Eine Brücke kann einen, mehrere oder sogar grössere Teile des Kieferbogens ersetzen. So wie bei Kronen können Sie unter verschiedenen Arten von Brücken wählen: Keramikbrücken mit Metall- oder mit Zirkonoxid-Gerüst.

Gute Gründe für die Versorgung mit Brücken: 

Jeder Mensch ist ein Individuum und aus diesem Grunde bedarf es immer einer individuellen Beratung und Behandlungsplanung, um für jeden Einzelnen die geeignete Behandlung inklusive Behandlungsalternativen herauszuarbeiten. Aus diesem Grunde kann und sollte die bloße Kenntnis von Preisen ohne ein persönliches Beratungsgespräch Ihre Entscheidung nicht gegen oder für eine bestimmte Behandlungsvariante beeinflussen und es dürfen auch keine Rückschlüsse für die Gesamtkosten einer gewünschten Behandlung gezogen werden. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Kronen

Die Anwendung von Kronen wird angeboten, wenn ungefähr zweidrittel der gesunden Zahnsubstanz fehlt und durch eine Füllung nicht mehr funktionsgerecht aufgebaut werden kann. Ursprünglich wurden Zahnkronen ausschliesslich aus Metall (meistens aus Gold) hergestellt und dank modernster Technologien konnte Metall bei Kronen zunehmend durch Keramik ersetzt werden. Zunächst wurden nur dünne Keramik-Schichten als Verblendung der Metallkrone verwendet, deren Anteil wurde sukzessive erhöht und heutzutage kommen auch Vollkeramik-Kronen zum Einsatz. Sie sind optisch mit bloßem Auge kaum noch von einem eigenen Zahn zu unterscheiden, da der Übergang zwischen Zahn und Zahnfleisch nicht erkennbar ist.

Je nach Indikation empfehlen wir Ihnen entsprechend Ihren Bedürfnissen und Wünschen eine der folgenden Kronen:

Metallkeramik-Kronen

Eine Metallkeramik-Krone mit einem Gerüst aus Metall kann ästhetisch anspruchsvoll hergestellt werden und im Seitenzahnbereich von den gesunden Zähnen optisch kaum zu unterscheiden sein. Die mit Keramik verblendeter Zahnkrone geht etwas unter das Zahnfleisch Niveau und dunkle Ränder beim Zahnhals kann man nur bei Patienten mit seriösen Zahnbett-Erkrankungen nach vielen Jahren (je nach Schweregrad individuell) erkennen.

Die Keramikschicht wird auf das Kronengerüst aufgebrannt, wodurch sie sich fest mit der Metallunterlage verbindet. Die Farbe der Krone wird in Absprache mit dem Patienten bestimmt und mit der Augen-, Haar-, Hautfarbe zusammengepasst. Individuelle Wünsche können berücksichtigt werden. Diese Kronenart wird seit Jahrzehnten hergestellt und daneben wird heutzutage die metallfreie vollkeramische Krone immer mehr angeboten.

Vollkeramik-Kronen aus Presskeramik

Die Vollkeramik-Krone aus Presskeramik stellt heute das Optimum an Ästhetik im Vergleich zu einem natürlichen Zahn dar. Sie sind metallfrei, laservermessen und computergefräst, wodurch eine optimale Randdichte am Zahnfleisch gewährleistet wird. Das Material ist biologisch neutral, mit einer sehr guten Zahnfleischfreundlichkeit. Das Lichtverhalten im Mund ist fast identisch zu den natürlichen Zähnen. Diese Kronenart ist ideal, wenn Einzelkronen hergestellt werden. Sie besteht aus mehreren Keramikschichten und bietet Stabilität sowohl im Seitzahnbereich, als auch in der Front bei bester Optik und es ist sehr gut schleimhautverträglich. Leider können aus dieser keramischen Krone keine Brücken hergestellt werden, für die Überbrückung von Lücken kommen Metallkeramik- und Zirkonoxid-Brücken in Frage.
Heute verwenden wir immer mehr metallfreie Kronen, die Metallkeramik-Kronen finden mehrheitlich im Seitenzahnbereich Anwendung. Die biokompatible Keramik ist zwengs formvollendeter Ästhetik unübertroffen. Die Herstellung einer Vollkeramik-Krone ist jedoch viel mehr zeitaufwendiger und zählen zu den Spitzenleistungen.

Als Grundmaterial dienen keramische Massen, welche in einem aufwendigen Herstellungsprozess individuell an die natürlichen Zähne angepasst werden und zum endgültigen Einsetzen wird Zemente verwendet.

Die Vorteile

Neben der sehr guten Verträglichkeit des Materials ist das hervorragende ästhetische Ergebnis mit Sicherheit der wesentlichste Vorteil. Der Randschluss passt 100% gut, das Zahnfleisch wird nicht durch den Kronenrand irritiert und zieht sich im Laufe der Jahre kaum zurück - der Kronenrand wird nicht oder nur erst viel später als bei der Metallkeramik-Krone sichtbar. Der Nachteil ist der herstellungsbedingte höhere Preis, da der Zahnarzt und Zahntechniker sehr präzise und aufwendig arbeiten müssen.

Zirkon-Krone

Mit dem Material Zirkonoxid hat die Zahnmedizin eine neue Dimension geöffnet. Die Kombination von Ästhetik und Belastbarkeit machen diese Versorgungsform zur Wahl bei längeren Brücken und Implantatkronen. Zirkonkronen und Zirkonbrücken sind lichtdurchlässig und zahnfarben wie der natürliche Zahn. Mit der Zirkon-krone hat man bei der Überkronung positive Erfahrungswerte gemacht, da sie metallfrei ist und wo es nebst den höheren Kosten gegenüber Vollkeramikkronen mit Metall normal keine Nachteile gibt. Vollkeramische Zirkon-Kronen und Zirkon-Brücken sind stabil und nebst der Bioästhetik dauerhaft hoch belastbar und gut verträglich. Das Licht spiegelt sich in einer Zirkon-Krone in gleiche Weise wie bei einem natürlichen Zahn wider und wird damit den höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht. Am Computer kann jedes Gerüst konstruiert und in der CAD/CAM-Maschine gefräst werden, wo es zahnfarben eingefärbt werden kann, damit es eine optimale Farbe erhält.

Vorteile einer Zirkon-Krone

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Der Inhalt dieser Seite erfordert eine neuere Version des Adobe Flash Players.

Adobe Flash player

Kostenvoranschlag zahnarzt in Ungarn

Ich warte auf Ihren Anruf in deutscher, englischer oder italienischer Sprache.

Right banner

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Voruntersuchungstermin in Zürich unter der Nummer: 00 41 44 508 7070.

Fallstudien: Vorher-Nachher

Zahnbehandlung Ungarn

In Ungarn: CHF 7.140

Meinungen der Patienten

"Ich bin mit den Endergebnissen und Ihrem ausgezeichneten Dienst sehr zufrieden. Ich werde Sie Freunden und Familie hier in der Schweiz bestimmt weiterempfehlen. Alle meiner Erwartungen wurden überschritten."
Prezioso Liliana, Fällanden
Mehr Referenzen hier

Unser team

Unser Team - Zahnarzt in Ungarn

Fotos über unsere Praxis

Fotos über Praxis