Zahnarzt Ungarn, Nachbehandlung und gratis Voruntersuchung in Zürich.

  • 00 41 44 586 6600

  • 00 41 44 508 7070

  • 00 41 44 508 7369

Kostenfallen beim Zahnarzt

Nachstehend lesen Sie über die häufigsten Kostenfallen beim Zahnarzt. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie diese Kostenfallen vermeiden können und mit welchen Fragen Sie sich davor schützen können versteckte Kosten tragen zu müssen.

Kosten bei dem Zahnarzt können schnell unerwartet hoch sein. Man ist daran zwar gewöhnt, das Medizinische Dienstleistungen eben teuer sind, gerade deswegen ist es aber umso wichtiger, dass man sich vor unnötigen Ausgaben – wenn immer möglich schützt, indem man immer den Durchblick über die Kosten beibehält. Was auf dem ersten Blick günstig scheint könnte am Ende das Mehrfache kosten, wenn man nicht bewusst auf die Details achtet. Nachstehend lesen Sie über die häufigsten Kostenfallen beim Zahnarzt. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie diese Kostenfallen vermeiden können und mit welchen Fragen Sie sich davor schützen können versteckte Kosten tragen zu müssen.

Wie behält man also den Überblick bei dem Zahnarzt bezüglich Kosten und wie schützt man sich gegen Kostenfallen?

Zahnarzt Kostenfallen

Kostenfalle – Unseriöses oder kein schriftliches Angebot

Erstens ist es sehr wichtig, dass man einen Vertrauenswerten Zahnarzt aufsucht, um dort eine Voruntersuchung durchführen zu lassen. Wenn Sie keinen vertrauten Zahnarzt haben und Ihnen niemand empfohlen wird, suchen Sie nach online Bewertungen. Wenn Sie Ihren Zahnarzt gefunden haben, vereinbaren Sie vorerst Ihren Termin für eine Voruntersuchung. Fragen Sie noch am Telefon oder per E-Mail nach, welche Kosten während der Voruntersuchung auftauchen könnten!

Die Voruntersuchung sollte aus einer gründlichen, klinischen Untersuchung und entsprechende Röntgenaufnahmen bestehen. Röntgenbilder und CT-Aufnahmen kosten bis zu paarhundert Franken, auf dem ersten Blick mag das Teuer zu scheinen, aber die zusätzlichen Informationen schützen einen vor fehlerhaften Diagnosen und dokumentieren den Zustand vor der Zahnbehandlung. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, können diese Aufnahmen sogar wertvolle Beweise sein. Aus diesen Gründen sind Röntgen und CT-Aufnahmen unerlässlich und auch jeden Rappen wert. Klären Sie immer im Vorfeld, bevor Sie ein Röntgenbild machen lassen, ob die Aufnahme ausgehändigt wird, oder nur zur internen Verwendung gemeint ist. Manche Praxen bieten Röntgenaufnahmen für interne Verwendung für einen günstigeren Preis an. Bezahlen Sie lieber mehr für die ausgehändigte Version, sie können das Röntgenbild nämlich weiterverwenden, anstatt eventuell ein zweites Mal dafür bezahlen zu müssen und es sogar als Dokumentation speichern.

Um eine Kostenfalle zu vermeiden, sollte man vor der Behandlung eine schriftliche Offerte verlangen. Die Offerte sollte möglichst transparent sein, damit man den Überblick behält und zur jederzeit weiss, wie viel und für was genau man bezahlt. Manche Zahnarztpraxen stellen illustrierte Heilkostenpläne zur Verfügung. Die Illustration zeigt den Status des Patienten, also den Zustand, in dem das Gebiss vor der Behandlung ist und zeigt auch die geplanten Eingriffe, mit einer Liste von allen geplanten Kosten.



Ein Kostenvoranschlag stellt bei dem Zahnarzt zwar keine Preisgarantie dar, ist aber im Sinne verbindlich, dass der Zahnarzt von dem Plan nur dann abweicht, wenn das medizinisch begründet und absolut notwendig ist.

Fazit: lassen Sie sich vor Behandlungsbeginn immer klinisch von Ihrem Zahnarzt untersuchen. Bestehen Sie darauf, dass es eine Röntgenaufnahme gemacht wird und achten Sie darauf, dass Ihnen diese Röntgenbilder bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden können. Verlangen Sie einen Kostenvoranschlag und studieren Sie es gründlich. Wenn die kosten nicht transparent aufgelistet sind, zögern Sie nicht sich aufklären zu lassen.

Kostenfalle – Versteckte Kosten

Leider kommt es oft vor, dass man erst an der Kasse erfährt, dass die Rechnung höher ausfällt als erwartet. Da es leider oft möglich ist, dass der Zahnarzt unvorhersehbare Behandlungen durchführen muss, ist es umso wichtiger, dass man zumindest die Vorhersehbaren Kosten kennt. Eines der grössten Kostenfallen beim Zahnarzt besteht darin, dass man nur mit einem Teil der Gesamtkosten im Voraus konfrontiert wird. Bevor Sie einen Kostenvoranschlag zusagen, fragen Sie immer, was die Offerte genau beinhaltet. In vielen Fällen beinhalten intransparente Kostenvoranschläge nur das Honorar des Zahnarztes, doch eine Zahnbehandlung ist mit weiteren Kosten verbunden:

  • Materialkosten für Zubehör, die direkt am Patienten angewendet werden, wie zum Beispiel Einweg Instrumente, Zahnmedizinische Kleber und Komposit Materialien für Zahnfüllungen
  • Laborkosten und Zahntechniker Honorar: Wenn Sie Zahnersatz erhalten, die nicht vor Ort angefertigt werden, wie zum Beispiel Kronen und Prothesen, tragen Sie auch die Kosten für die Materialkosten und Arbeitskosten des Zahntechnikers

Fragen Sie Ihren Zahnarzt, bevor Sie zusagen, ob das Angebot auch Labor und Materialkosten beinhaltet, falls nicht, fragen Sie zusätzlich nach einem Kostenvoranschlag des Zahntechnikers.



Kostenfalle – getrennte Kosten

Manche Zahnbehandlungen bestehen aus mehreren Abschnitten, die voraussichtlich benötigte Abschnitte, bzw. die dadurch entstehende Kosten sollten stets im Kostenvoranschlag mitgerechnet werden.

Ist ein Zahn zum Beispiel in einem schlechten Zustand, doch die Zahnwurzel noch stabil und gesund ist, führt der Zahnarzt zuerst eine Wurzelbehandlung durch und platziert einen Stift in die Wurzel, damit genügend Oberfläche für das Verkleben einer Krone vorhanden ist. Die Kostenfallen entstehen in diesem Kontext dann, wenn im Vorfeld nur die Kosten der Krone selbst mitgeteilt werden und die Kosten für den Stift und die Wurzelbehandlungen nicht.

Häufiger findet man sich in einer Kostenfalle, wenn es um Implantate geht. Der Leihe weiss nicht unbedingt, dass wenn der Zahnarzt über ein Implantat spricht, dabei nur die künstliche Zahnwurzel - also die Titan-Schraube das in dem Kieferknochen gebohrt wird, um dort zu verheilen -meint. Wenn Ihnen Implantate als Zahnersatz angeboten werden, fragen Sie immer nach, ob der Verbindungsstück - auch Abutment genannt, Heilungsschrauben, Abdruck-Analoge und die Krone, die später auf das Implantat kommt, auch in den Kosten mitgerechnet sind. Fragen Sie immer, ob alle vorhersehbare Behandlungen in den Kosten inbegriffen sind.

Kostenfallen im Bezug auf Zahnmedizinischen Tourismus:

Sie sparen bei Ihrem Zahnarzt in Ungarn bis zu 60% aller Kosten, eine Zahnbehandlung im Ausland lohnt sich also grundsätzlich. Auch hier drohen aber dieselben Kostenfallen, und es gibt dazu noch welche, die der Zahnmedizinischen Tourismus spezifisch sind.

Der Zahnarzt im Ausland ist grundsätzlich gleich wie der Zahnarzt in der Schweiz, es tauchen jedoch kosten auf, die bei dem Zahnarzt vor Ort nicht in Frage kommen.

Rechnen Sie immer nach, ob die Behandlung im Ausland auch inklusive Reise und Aufenthalt Kosten rentabel ist. Allgemein könnte man sagen, je grösser die Behandlung, desto kleiner die Reise und Unterkunft Kosten im Vergleich, daher lohnt es sich während einem Aufenthalt im Ausland so viel auf einmal, wie möglich machen zu lassen.

Fragen Sie immer nach, wie oft Sie ins Ausland reisen und wie lange Sie dortbleiben müssen.

Ihr Zahnarzt im Ausland wird versuchen die Behandlung so effizient wie möglich zu planen, damit Sie so wenig, wie möglich reisen müssen, doch in manchen Fällen ist es einfach nicht möglich alles unter einem Aufenthalt durchzugführen, denn es werden auch Heilungszeiten benötigt. Die Kostenfalle besteht hier darin, dass man oft nicht aufgeklärt wird, wie oft man reisen muss und wie viel man dadurch für Flugtickets, Bahntickets usw. und für Hotelübernachtungen rechnen soll. Achten Sie darauf, dass diese Informationen transparent auf dem Behandlungsplan aufgezeichnet sind. Ist dies nicht der Fall, fragen Sie bei ihrem Zahnarzt oder Kundenbetreuer nach, damit Sie keine unerwarteten Kosten tragen müssen.

Tipp: Wenn die Behandlung nicht dringend ist, können Sie einiges sparen, indem Sie die Reise bewusst für den Nebensaison planen, wo Flüge, sowie Hotels generell wesentlich günstiger sind. Sie können sogar mit dem Nachtzug reisen, da dies wesentlich günstiger als fliegen ist.



Die wichtigsten Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt und Sich Selbst stellen müssen, um Kostenfallen zu vermeiden:

  • Vertraue ich meinem Zahnarzt? Wie wird die Praxis von anderen Bewertet?
  • War die Voruntersuchung seriös, hat man mich gründlich untersucht, um einen genauen Befund zu bekommen?
  • Wurde eine Röntgenaufnahme gemacht?
  • Habe ich einen schriftlichen Kostenvoranschlag? Sind die Behandlungen und Kosten eindeutig aufgezeichnet?
  • Sind Materialkosten in den gesamtkosten inbegriffen?
  • Sind Laborkosten inbegriffen?
  • Sind alle voraussichtlich benötigten Behandlungen in den Kosten mitgerechnet?
  • Wie oft muss ich reisen und wie lange muss ich im Ausland bleiben

Ermässigungen und Rückerstattungen

Ermässigungen und Rückerstattungen

Wir möchten der Zufriedenheit unserer Patienten nicht nur mit der professionellen und umfangreichen Betreuung, sondern auch mit Ermässigungen und Geldrückerstattungen dienen. Abhängig vom Behandlungsbetrag sind unsere Patienten zu folgenden finanziellen Erleichterungen berechtigt. Diese Tabelle zeigt Ihnen welche Ermässigungen oder Rückerstattungen Sie bei Dental Europe in Anspruch nehmen können:

Als PDF download

Garantie

Unsere Zahnärzte in Ungarn gewähren minimum 1-10 Jahre Garantie für die Zahnbehandlungen und Wiederherstellungsarbeiten. Unsere Garantieleistungen bieten Ihnen die größte Sicherheit für die Zahnbehandlung in Budapest. Wenn Sie Probleme haben, die von der Garantie gedeckt werden können, bitte nehmen Sie den Kontakt mit unserem Kundenservice auf.

Dental Europe Garantie
  • 10 Jahre für Implantate (nur auf das Produkt)
  • 3 Jahre für Festsitzender Zahnersätze, Kronen und Brücken (außer auf Provisorien)
  • 1 Jahre für Teilprothesen
  • 1 Jahr für Totalprothesen
Top