Kostenlose Offerte sofort, Voruntersuchung und Nachbehandlung in Zürich

  • 00 41 44 586 6600

  • 00 41 44 508 7070

Zahnimplantate

Welche positiven Wirkungen hat der rechtzeitige Zahnersatz der fehlenden Zähne?

Das ganze Geheimnis der Zahnimplantate

Die Implantologie hat in den letzten Jahren in medizinischer und technologischer Hinsicht noch nie gesehene Fortschritte erreicht, es ist eine gute Nachricht für Sie, weil es in der Weltgeschichte noch nie eine günstigere Lösung zum Zahnersatz der fehlenden Zähne, zum Zahnimplantat gegeben hat, als heute. Sie können also ruhig Ihren lang gehegten Traum über schöne Zähne wahr werden lassen. Die Einführung der neuen innovativen Lösungen der Zahnimplantate hat deren Kosten reduziert, und auch die Qualität wird immer verbessert.

Die Einsetzung eines Zahnimplantats in der Schweiz ist in einer gut ausgerüsteten Praxis ein einfaches Routineverfahren ohne bedeutende Risiken, ohne lange Wartezeiten. Die Grundvoraussetzung dafür ist natürlich ein hervorragendes implantologisches Fachwissen, die durch Einsetzen von mehreren tausend Zahnimplantaten gesammelte Erfahrung und die modernen digitalen diagnostischen und chirurgischen Geräte. Diese Voraussetzungen sind in unserer Zahnklinik in Budapest gegeben, unserer Zahnklinik in Zürich ist wiederum bestens ausgestattet, damit bei eventuell auftretenden Problemen die Nachuntersuchungen problemlos verlaufen können. Die Zahnbehandlung findet also sowohl in Zürich als auch in Budapest statt. Die Zahnimplantatskosten in Ungarn können deutlich günstiger ausfallen, und trotzdem handelt es sich um hervorragende Qualität, denn die gleichen gut ausgebildeten, erfahrenen Zahnärzte in Ungarn die Behandlungen mit den besten Materialien durchführen. Die neue Preise der Zahnimplantate erfahren sie in der kostenlosen Konsultation in Zürich.

  • Wenn Sie Ihre fehlenden Zähne rechtzeitig ersetzen lassen, wird es Ihre Lebensqualität in positiver Weise beeinflussen.
  • Sie können mit Hilfe der Zahnimplantate wieder ruhig lächeln und sprechen.
  • Sie können verhindern, dass wegen Ihren fehlenden Zähnen die gesunden Zähne wandern oder umkippen.
  • Sie können den Knochenschwund, und die Gefahr vorbeugen, dass in der Zukunft sich kein Zahnimplantat einbauen lässt.
  • Sie gewinnen Ihre Kaufähigkeit zurück, so können Sie ohne Beschränkungen essen und trinken, was immer Sie wollen, wie in den jungen Jahren mit den eigenen Zähnen.

Was ist die beste Implantationslösung um die fehlenden Zähne zu ersetzen?

  • Zu dem sicheren und langfristigen Zahnersatz müssen Sie mehrere wichtige Entscheidungen treffen:
  • Welcher Implantat für die Zähne sollen Sie aus den zahlreichen Möglichkeiten wählen? Wir beraten Sie gerne vor Ort in unserer Zahnklinik in Zürich.
  • Wer soll Ihr Implantologe sein, damit die Implantation nicht nur schmerzlos, sondern sicher und dauerhaft sein wird?
  • Wie wählen Sie eine aus den vielen Zahnarztpraxen in der Schweiz aus, deren technische Ausrüstung für Sie die Möglichkeit der professionellen und sterilen Zahnimplantation sichert?
  • Wo bekommen Sie kostenreduzierte Zahnimplantate schweizer Standards?
  • Wie soll der endgültige Zahn aussehen, der nach der Heilungsperiode auf das Zahnimplantat gesetzt wird?
  • Welche Garantieperiode und Bedingungen werden Ihnen für die größte Sicherheit angeboten?

Die beste Lösung ist, wenn Sie persönlich an einem kostenlosen Konsultationstermin in unserer Zahnklinik in Zürich teilnehmen. Die Vorteile sprechen für sich:

  • Sie können persönlich Eindruck über die Sterilität und das technische Niveau der Zahnklinik in Zürich gewinnen.
  • Sie bekommen ein eindeutiges Bild über Ihr zahnmedizinisches Problem und dessen Lösungsmöglichkeiten.
  • Sie können sich über Fachwissen und Empathie Ihres behandelnden ungarischen Zahnarztes überzeugen.
  • Sie können die Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten am meisten entsprechende Lösung bezüglich Kosten der Zahnimplantate in Ungarn, Anreise, Aufenthalt, Zeitpunkt auswählen.
  • Sie können ein Bild darüber machen, welche Unterstützung und Betreuung Sie während der gesamten Dauer der Behandlung bekommen werden.
  • Sie erhalten ein genaues schriftliches Angebot über die Kosten der durch Sie gewählten Zahnbehandlung
  • Sie bekommen vollständige Information in Ihrer Muttersprache mit allen zu der Entscheidung notwendigen Informationen.
  • Sie können Ihre zukünftige Zahnbehandlung in Ungarn gemeinsam planen, damit sie Ihrem Zeitplan angepasst werden kann.

Was muss man über ein Zahnimplantat wissen?

Ein zahnmedizinisches Implantat (Zahnimplantat) ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die die echte Zahnwurzel vollständig ersetzen kann. Titan ist ein biokompatibles Material, wird also vom menschlichen Organismus gut angenommen, ist resistent gegenüber allen Gewebereaktionen und führt zu keiner Schädigung des menschlichen Organismus, weder örtlich noch im Immunsystem. Das Implantat für die Zähne ist also nichts anderes als der Ersatz Ihres fehlenden Zahns, oder Ihrer fehlenden Zähne (damit es Ihnen besser geht) durch diese biokompatible, künstliche Zahnwurzel. Diese bekommt dann einen Zahnersatz aufgesetzt, der lebensecht, der Farbe der anderen Zahnreihe angepasst ist, und eine Stabilität, Belastbarkeit und Ästhetik aufweist, wie Ihr restlicher Zahnbestand.

Das hört sich ja alles gut an, aber klappt es auch immer? Die Antwort auf diese Frage ist, dass mehr als 98% der Implantationseingriffe erfolgreich sind, also es hat keine bedeutenden Risiken für Sie. Die Zahnbehandlung erfolgt in örtlicher Betäubung, ist noch schmerzfreier als eine normale Zahnfüllung und bedeutet eine gute Lösung für Zahnprobleme von solchen Menschen, die bei den Zahnbehandlungen Angst vor Schmerzen haben.

Was muss man über Zahnaufbauten wissen?

Das Zahnimplantat wird in den Knochen eingesetzt und steht nicht aus dem hervor, genauso wie die Wurzel des natürlichen Zahns. Von aussen sieht man ihn überhaupt nicht, es ist eine angenehme und ästethische Lösung. Es ist nur wichtig darauf hinzuweisen, dass die Gewöhnungsphase durchaus auch länger dauern kann.
Das Innere des Zahnimplantats ist hohl und nach der Heilung des Zahnfleisches wird der Aufbau des in diesen Hohlraum eingeschraubt. Dieser Aufbau ist der Teil, der über die Knochenoberfläche, bzw. dem Zahnfleisch sichtbar ist. Dies ist noch nicht die Zahnkrone selbst.

Man muss es sich so vorstellen, als ob der Zahnarzt in Budapest Ihren eigenen Zahn abgeschliffen hätte, um eine Krone aufsetzen zu können, er sieht also aus wie ein Zahnstumpf.

Der Aufbau des Zahnimplantats kann aus zwei gut belastbaren Materialien, Titan oder metallfreiem Zirkonium erstellt werden. Welches Material Ihr behandelnder Zahnarzt in Ungarn verwendet, hängt einerseits von der Stelle des ersetzten Zahns ab (in dem vorderen Teil, in der sogenannten Lächelzone, wird aus ästhetischen Gründen lieber Zirkonium empfohlen, und im Kaubereich eher Titan), andererseits von von Ihren finanziellen Möglichkeiten ab. Die Belastbarkeit beider Materialien ist gleich, es gibt nur ästhetische Unterschiede. Die Aufbauten aus Zirkonium für Ihren Zahn verursachen etwas höhere Kosten, als die von Titan. Beide Materialien sind jedoch bestens für diesen Zweck geeignet.

Es gibt zwei Arten der Aufbauten:

Es gibt die herkömmlichen Aufbauten, auf denen der Zahnarzt in Ungarn den endgültigen Zahn mit einem Klebstoff fixiert. Die mit Schrauben befestigte Aufbauten ermöglichen technologisch eine lösende Verbindung, d.h. wenn in der Zukunft Korrektion oder Austausch des Zahnersatzes notwendig sind, können diese einfach ausgeführt werden. Dazu sind keine komplizierten Eingriffe notwendig. Der Zahnarzt in Budapest schraubt den Zahnersatz einfach ab, der Zahntechniker führt die notwendige Korrektur aus, und der Zahnarzt schraubt die Konstruktion wieder auf. So ist Behandlung schnell, schmerzlos und kostensparend.

Zum Schluss kommt die Zahnkrone, die aus Zirkonium besteht oder mit einem Metallgerüst ausgerüstet ist. Es wird empfohlen, auf Titanaufbauten eine Zahnkrone mit Metallgerüst, auf Zirkoniumaufbauten eine Krone mit Zirkoniumgerüst aufzusetzen.

Was bedeutet der Zahnersatz durch Implantation?

Der Zahnersatz durch Implantat ist das sichtbare und spürbare Endergebnis, für das es sich lohnt den ganzen Vorgang der Implantation zu übernehmen. Das Ziel ist in erster Linie, dass sie den neuen Zahnersatz die richtige Lage und den stabilen Halt sichert. Auf dem Implantat wird die Zahnkrone oder Zahnbrücke befestigt (abhängig von der Zahl der fehlenden Zähne) und damit endet der Implantationsvorgang. Der Zahnersatz kann Zirkonium- oder Metallgerüstbasis haben. Die Konstruktionen bekommen immer ästhetische und natürlich wirkende Porzellanverdeckung, die die endgültige Farbe und Form der Zähne ergibt.

Bei vollständiger Zahnlosigkeit gibt es mehrere Möglichkeiten. Bei befestigtem Zahnersatz werden pro Kiefer je 6-8 Implantate eingesetzt. Auf diese Zahnimplantate wird ein auf traditionelle Weise befestigter, also geklebter, ober abschraubbarer Zahnersatz angefertigt. Der letztere hat den zweifellosen Vorteil, dass bei Korrekturbedarf ohne Beschädigung einfach abgeschraubt, repariert und wieder aufgeschraubt werden kann.

Diese festen Ersätze sind beliebt, weil sie so stabil in dem Implantat sitzen, wie die eigenen Zähne im Knochen. So wird die Anwendung der herausnehmbaren Zahnersätze erreichbar.

Was bedeutet der Knochenersatz und in welchen Fällen ist er notwendig?

In einigen Fällen kommt es vor, dass die Implantation nicht ausgeführt werden kann, weil der zur Verfügung stehende Knochenbestand das Zahnimplantat nicht annehmen kann. Das hat den Grund, dass der Kiefer entweder nicht breit oder hoch genug ist. In diesen Fällen ist vor einer Implantation ein Knochenersatz notwendig.

Viele verstehen es nicht, warum der Knochen nicht bestehen bleibt, warum er kleiner wird und warum man vor der Implantation einen Knochenersatz braucht. Es ist ganz einfach. Die Knochenmenge dient bei den Zähnen als Haltekraft und wird durch Kauen erhalten. Wenn ein Zahn fehlt, wirkt dort die Kraft des Kauens nicht mehr, also die physikalische Einwirkung endet, wodurch der Knochen anfängt, sich aufzulösen, weil er auf diesem Gebiet keine funktionelle Bedeutung mehr hat. Das ist der eine Grund, weshalb nach einem Zahnverlust so schnell wie möglich ein Zahnersatz ausgeführt werden muss.

Außerdem können solche Veränderungen, Anomalien, Krankheiten auftreten, die negative Wirkung auf die Knochen oder die Knochenmenge haben. Deshalb muss man vor der Implantation eine vollständige Untersuchung ausführen. Die häufigsten Krankheiten, die einen Knochenverlust verursachen sind die Zahnbetterkrankungen und Osteoporose. Wenn eine Lücke über einen längeren Zeitraum besteht, kommt es vor, dass sich die Knochenmenge in solchem Maß abbaut, dass die Implantation ohne vorherigen Eingriff, Knochenersatz nicht mehr möglich ist.

Aus der obigen Beschreibung sieht man, dass eine Implantation ohne Knochenersatz in vielen Fällen gar nicht ausführbar wäre, so kann man verstehen, dass die Technologie des Knochenersatzes und der Implantation in den letzten Jahren parallel entwickelt wurde. Dank der Forschungen sind diese heute Routineoperationen und weder der Knochenersatz noch die Implantation Risiken oder Schmerzen für den Patienten verursachen. Oft hängt der Erfolg der Implantation davon ab, ob der das Zahnimplantat aufnehmende Knochenbestand geeignet ist, deshalb sollte man diesem Verfahren nicht widerstreben.

Was geschieht mit Ihnen bei der Implantation Schritt für Schritt?

Die Implantation ist heute schon ein Routineverfahren. Mit entsprechender technischer Ausrüstung und mit jahrelanger Erfahrung unserer Zahnärzte in Ungarn ist es eine schmerzlose Operation mit niedrigem Risiko.

Sechs Schritte der Implantation

Diagnose:

Die präzise Diagnose wird laut einer digitalen Panoramaröntgenaufnahme oder einer 3D-CT-Aufnahme gestellt. Laut diesen entscheidet der Implantologe, ob Ihr zahnmedizinisches Problem durch eine Implantation gelöst werden kann, oder er eine andere Lösung suchen muss.

Erstellung eines Behandlungsplans und eines Angebots:

Laut dem Ergebnis der Diagnose gibt der behandelnde Zahnarzt in Ungarn einen Vorschlag für den Zahnersatz und erstellt einen Behandlungsplan nach Absprache mit Ihnen. Er erstellt auch ein schriftliches Angebot, aus dem eindeutig hervorgeht, wie viel der ganze Eingriff der Zahnimplantate kosten wird und wieviel Zeit die Zahnbehandlung in Anspruch nimmt.

Vorbereitung des Eingriffs:

Vor der Operation muss die Mundhöhle bakterienfrei sein, deshalb ist in unserer Zahnklinik in Zürich oder in Budapest eine Dentalhygiene Zahnbehandlung notwendig, um die vorhandenen kleineren Probleme zu lösen und die  saubere und bakterienfreie Umgebung für den erfolgreichen Eingriff zu sichern.

Die Operation:

Die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung, und da in dem Knochengewebe wenige Nerven sind, deshalb treten fast keine Schmerzen auf. 
Nachdem der Patient die Betäubungsspritze bekommt und sie wirkt, erstellt der Implantologe mit Hilfe eines speziellen chirurgischen Instruments den Platz für die künstliche Zahnwurzel und befestigt das Zahnimplantat, dessen Größe vorher geplant wurde, im Knochen. Im optimalen Fall wird drei-vier Monate nach dem Einsetzen des Implantats eine kleine zahnfleischformierende Heilungsschraube eingesetzt, und das Zahnfleisch geschlossen. Zur sterilen Heilung ist es unbedingt notwendig, dass das Implantat vollkommen von der Umwelt abgeschlossen ist, es wird durch das Zunähen des Zahnfleisches sichergestellt.

Heilungsperiode:

Nach der Operation kommt eine Heilungsperiode von 2-3 Monaten, es hängt von Ihrer Knochenqualität und Ihrem Gesundheitszustand ab. Während dieser Zeit erhalten Sie eine provisorische Krone oder Brücke, die die Besonderheit hat, dass sie keiner Belastung ausgesetzt ist, so sichert sie die ganze Heilung und hat ästhetisch die Wirkung, als ob diese schon die fertigen Zähne wären.

Übergabe des endgültigen Zahnersatzes und Beendigung des Vorgangs:

Nach der Heilungsperiode werden die Aufbauten auf die Zahnimplantate aufgesetzt, auf welche das zahntechnische Labor innerhalb einer Woche ästhetischen und den echten Zähnen ähnelnden Zahnersatz erstellt. Ihr Zahnarzt in Ungarn passt Ihren neuen Zahnersatz an und wenn es Ihren Erwartungen (Komfort, Kaufähigkeit, Zahnfarbe, Zahnform), vollständig entspricht, dann klebt er den ein oder schraubt ein (davon abhängig, welche Art Sie gewählt haben), und damit ist der Vorgang beendet. Sie bekommen natürlich auf die Implantate und auf den fertigen Zahnersatz  eine Garantie.

Der Vorteil von Dentaleurope ist, dass Sie im Falle von jeglichen auftretenden Problemen unsere Zahnklinik in Zürich aufsuchen können und müssen nicht noch einmal die Reise nach Budapest planen. Alle Vor- und Nachuntersuchungen und manche kleineren Teile der Zahnbehandlung, wie beispielsweise Heilungsschraube werden in Zürich ausgeführt.

Meinungen der Patienten

Kostenlose Offerte sofort

Voruntersuchung und Nachbehandlung in Zürich

Normaltarif in der Schweiz

00 41 44 508 7070

00 41 44 586 6600

Online Anmeldung
Kostenlose Offerte sofort
Top