Zahnarzt in Ungarn, Nachbehandlung und gratis Voruntersuchung in Zürich.

  • 00 41 44 586 6600

  • 00 41 44 508 7070

  • 00 41 44 508 7369

Sinuslift

Wenn die Wurzeln der im Oberkiefer befindlichen Zähne bis in die Kieferhöhle hineinragen, kann dort nach der Extraktion der Zähne ein großer Knochenverlust auftreten. Wenn zu einem Implantat nicht genügende Knochen zur Verfügung stehen, muss Sinuslift in Ungarn während der Zahnbehandlung durchgeführt werden.

Sinuslift - Vorbereitung des Knochens zum Zahnersatz

Wie Sie in unserem Artikel über Knochenaufbau bereits informiert worden sind, können unsere Zahnärzte in Ungarn mit Hilfe einer CT-Aufnahme ein genaues Bild über Ihre Knochensituation machen. Wenn bei Ihnen eine Implantation ansteht und Ihr Kieferknochen zu dünn ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. In unserer Zahnklinik in Budapest können unsere Spezialisten dieses Problem lösen. Als Vorbereitung auf ein Zahnimplantat kann der Knochenaufbau in Form eines Sinuslifts vorgenommen werden. Dieses Verfahren dient der Verdickung eines zu dünnen Kieferhöhlenbodens. Danach kann man beruhigt mit einem Zahnersatz und /oder Zahnimplantat arbeiten.

Wodurch kann ein Knochenschwund entstehen?

Die dünne Schicht des Knochens, die eine Grenze von Mundhöhle zur Nasenhöhle bildet, beinhaltet große Teile der Zahnwurzeln der Backenzähne. Dieser Bereich wird normalerweise durch Kauen, Mahlbewegungen belastet. Entsteht jedoch Karies oder Parodontitis, passiert das nicht und diese Knochenschicht bildet sich zurück und es kommt zu einem Knochenschwund.

Je länger die Belastung entfällt, desto dünner und flacher wird der Knochen. Deshalb wird eine Zahnbehandlung mit Zahnersatz, wie Zahnimplantaten, ohne eine Sinuslift-Behandlung nicht möglich sein. Nur mit dieser Methode wird ein lang anhaltender fester Biss ermöglicht, ohne dass Ihre gesetzten Zahnimplantate im Oberkiefer locker werden oder gar nicht fest im Knochen einwachsen können. Der Knochenaufbau mit Hilfe des Sinuslifts verhindert den weiteren Abbau und durch die erneute Belastung wird sogar das Wachstum wieder angeregt.

Nicht nur in oben genannten Fällen von Parodontitis oder Karies, sondern auch nach der Extraktion der oberen Zähne muss eine Zahnbehandlung mit Sinuslift von unseren Zahnärzten in Ungarn durchgeführt werden, weil ein großer Knochenverlust auftritt und dem Zahnimplantat nicht genügend Stabilität gesichert werden kann.

Bei bedeutendem Knochenverlust nimmt das Knochenwachstum etwa ein halbes Jahr in Anspruch, erst danach kann die nächste oralchirurgische Zahnbehandlung erfolgen.

Wie genau läuft der Sinuslift ab?

Um die fehlende Knochensubstanz aufzubauen, wird ein seitlicher Zugang zu Oberkieferhöhle geschaffen. Dann wird die innere Auskleidung der Oberkieferhöhle, die schneiderische Membran vom Knochen abgelöst, zur Stabilisierung eine bewährte künstliche Membran eingesetzt. Deren natürliche Kollagenstruktur sorgt für die Wundheilung und fördert eine ungestörte Knochenregeneration. Der Kieferhöhlenboden wird dann durch ein Knochenersatzmaterial angehoben, die seitliche Öffnung wird durch eine andere Membran abgedeckt. In der selben Zahnbehandlung können idealerweise ein oder mehrere Zahnimplantate eingesetzt werden. Nach etwa 4-6 Monaten sind sie mit dem neuen Knochengewebe durchbaut, und wird sogar in den natürlichen Knochenumbauprozess integriert. Dadurch ist das Zahnimplantat nach der Einheilung wie eine natürliche Zahnwurzel im körpereigenen Knochen verankert. Ein robuster, langfristiger Halt wurde erzielt. Durch die Anhebung des Kieferhöhlenbodens können Zahnimplantate ihre Funktion als Zahnersatz bestens erfüllen.

Wichtig ist noch anzumerken, dass die Knochenersatzoperationen über die Mundhöhle, meistens in örtlicher Betäubung durchgeführt werden und sind für den Patienten nicht belastend. Nach der Operation können minimale Schmerzen vorkommen, aber wenn Sie die Vorgaben des Arztes einhalten, sind diese schnell vorbei. Diese Vorgaben sind auch bei der Knochenbildung sehr wichtig, über diese wird der Patient von dem Oralchirurgen genau informiert.

Häufige Fragen von Patienten zum Thema Sinuslift:

Wird bei mir ein Sinuslift nötig sein?

Diese Frage kann natürlich nur nach einer gründlichen zahnmedizinischen Untersuchung beantwortet werden. Der Zahnarzt wird eine Panoramaröntgenaufnahme ausfertigen, auf dem die untere Sinuslinie schon erkennbar ist. Die Röntgenaufnahme dient aber nur als Richtlinie zu der Diagnose, ein 3D Bild (eine sogenannte DVT Aufnahme) ist unbedingt erforderlich, damit die genauen Parametern abgemesst werden können. Nach der persönlichen Untersuchung und die Bewertung der Röntgenaufnahme und DVT Aufnahme wird Ihnen ihr Zahnarzt mitteilen ob ein Sinuslift zur Implantation nötig ist oder nicht. In speziellen Fällen, wenn z.B. der Patient eigenartige anatomische Struktur im Sinus hat, kann sich bei der OP herausstellen ob ein Sinuslift in Frage kommt oder aus diesem Grund nicht durchführbar ist.

Beeinflussen meine Gewohnheiten die Notwendigkeit eines Sinuslifts?

Die Notwendigkeit des Sinuslifts hängt in erster Linie von individuellen anatomischen Eigenschaften ab oder es kann als Folge eines Knochenverlusts vorgesehen werden. Der Erfolg und die gesunde, restlose Verheilung nach dem Sinuslift Verfahren hängt aber auch bedeutend von den Gewohnheiten des Patienten ab. Rauchen kann die entsprechende Verheilung hemmen oder eine Entzündung verursachen, das zum Misserfolg und Wiederholung des Sinuslifts führen kann. Vernachlässigte Mundhygiene ist auch kein Freund von Sinuslift, da sich vermehrende Bakterien eine Entzündung hervorrufen können.

Wie werde ich mich während der Sinuslift im Zahnarzstuhl fühlen?

Oft haben Patienten Angst vor dem Sinuslift, da sie nicht wissen wie lange sie mit Schmerzen oder anderen Folgen rechnen müssen.
Währden der oralchirurgischen Operation wobei Sinuslift durchgeführt wird, spühren die Patienten keinen Schmerz dank der entsprechenden örtlichen Betäubung und anderen Schmerzstillmitteln. Es besteht auch die Möglichkeit den Sinuslift in Dämmerschlaf durchführen zu lassen, in diesem Fall sind nicht nur Schmerzen nicht zu spühren, auch auf die Geschehnisse während der OP wird sich der Patient nicht erinnern, also keine schlechte Erfahrungen haben. Wir empfehlen aber ein Sinuslift nur in dem Fall in einem Dämmerschlaf durchführen zu lassen wenn der Patient sehr grossen Angst hat oder starken Rachenreflex bei fremden Körpern im Mund.

Bei normaler örtlicher Betäubung können Patienten während der Sinuslift ein wenig Druck fühlen, vor allem sind aber die geräusche bei der Benutzung von Instrumenten (Bohrer, usw.) die die Patienten psychisch belasten können.

Mit welchen Schmerzen und Schwellungen muss ich nach der Sinuslift rechnen?

Nach dem Eingriff Sinuslift sind Schmerzen bestimmter Art und Stärke nicht zu vermeiden. Nach dem die Wirkung der Betäubungsmittel zu Ende ist, fühlen Patienten meistens leichte Schmerzen. Die Stärke der Schmerzen sind aber sehr individuell. Sehr sensible Patienten berichten von starken Schmerzen, die auch eine Woche dauern können, andere Patienten kommen ohne Beschwerden schnell durch. Nach dem Eingriff Sinuslift erhaltet jeder Patient Antibiotika und Schmerzstillmittel um eine Entzündung vorzubeugen und Schmerzen zu verhindern können.
 
Da bei Sinuslift auch der Kieferknochen und weiche Geweben angegriffen werden, ist eine Schwellung fast immer eine Folge. In einem glückvollen Fall ist nur eine leichte Schwellung zu sehen und fassen, in unglücklicheren Fällen können unter dem Auge lila oder dunkle Flecken - aber nur vorüberläufig - entstehen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert ihren Sinuslift Eingriff in der Zeit nicht kurz vor wichtigen, sozialen Ereignissen zu timen.

Kann ich nach Sinuslift arbeiten?

Auf eine schwere Körperarbeit nach Sinuslift ist unbedingt zu verzichten! Nach dem Sinuslift braucht das ganze Körper Ruhe und Entspannung damit die Regeneration so schnell wie möglich passieren kann. Am besten ist, wenn man gleich eine Woche Ferien (aber nicht aktive) einplant und einfach nur zu Hause bleibt und Ruhe hat.
Geistliche Arbeit (z.B. vor dem Computer) ist gestattet, doch wir empfehlen unbedingt einige Tage ungestörte Ruhe und Entspannung.

Worauf muss ich nach Sinuslift achten?

Den Sinuslift durchführender Zahnarzt oder Oralchirurg wird genaue Instruktionen geben worauf der Patient achten muss, welche Körperbewegungen und Speisen nicht erlaubt sind. Nach oralchirurgischen Eingriffen ist das Konsum von rohen Milchprodukten nicht erlaubt, da es zu Entzündungen führen kann.
1 bis 2 Wochen nach dem Eingriff Sinuslift wird die Fadenextraktion notwendig sein, das eine kurze Visite beim Zahnarzt bedeutet.

Wie lange muss ich nach Sinuslift bis zur Befestigung des endgültigen Zahnersatzes warten?

Ihr Oralchirurge oder behandelnder Zahnarzt wird bei der Sinuslift genau entscheiden können wie lange die Heilungsphase dauern muss. Die Heilungszeit hängt von mehreren Faktoren ab, die so individuell beurteilt wird. Es hängt auch davon ab ob das Implantat gleich eingesetzt wurde (mit Sinuslift zusammen) oder es erst nach der Verheilung geplant wird. Grundsätzlich kann die Heilungszeit von 4 bis sogar 9 Monate dauern.

Kann ich nach Sinuslift meine Prothese oder mein Provisorium wieder tragen?

Gleich nach der Sinuslift nicht. Da eine Schwellung vorhanden sein wird und der Ort im Mund wo der Eingriff durchgeführt wurde noch sehr empfindlich sein wird, ist die Benutzung der vorhandenen Prothese oder des Provisoriums nicht möglich. Nach dem die Schwellung sich zurückzieht und die Empfindlichkeit zurücknimmt ist die Weiterbenutzung des vorhandenen Zahnersatzes natürlich wieder möglich.

Welche Knochenersatz Materialien werden bei Sinuslift verwendet?

Bei Sinuslift werden Knochenersatz Granulate verwendet die entweder syntetische oder tierische Herkunft haben können. Patienten die damit ein Problem haben müssen noch vor dem Sinuslift darüber den Behandlungsarzt benachrichtigen, bzw vor dem Eingriff muss ein Formular ausgefüllt werden in dem der Patient sein Erlaubnis erteilen muss. Dank einer neuen und innovativen Technologie (Tooth Transformer), kann in der Zahnarztpraxis aus eigenem Knochengewebe (gemahlenes Zahngewebe des Patienten, das von einem früheren Zahnentfernung bewahrt wurde) Knochenersatzmaterial hergestellt und als Knochenersatz Material verwendet werden.

Ermässigungen und Rückerstattungen

Ermässigungen und Rückerstattungen

Wir möchten der Zufriedenheit unserer Patienten nicht nur mit der professionellen und umfangreichen Betreuung, sondern auch mit Ermässigungen und Geldrückerstattungen dienen. Abhängig vom Behandlungsbetrag sind unsere Patienten zu folgenden finanziellen Erleichterungen berechtigt. Diese Tabelle zeigt Ihnen welche Ermässigungen oder Rückerstattungen Sie bei Dental Europe in Anspruch nehmen können:

Als PDF download

Garantie

Unsere Zahnärzte in Ungarn gewähren minimum 1-10 Jahre Garantie für die Zahnbehandlungen und Wiederherstellungsarbeiten. Unsere Garantieleistungen bieten Ihnen die größte Sicherheit für die Zahnbehandlung in Budapest. Wenn Sie Probleme haben, die von der Garantie gedeckt werden können, bitte nehmen Sie den Kontakt mit unserem Kundenservice auf.

Dental Europe Garantie
  • 10 Jahre für Implantate (nur auf das Produkt)
  • 3 Jahre für Festsitzender Zahnersätze, Kronen und Brücken (außer auf Provisorien)
  • 1 Jahre für Teilprothesen
  • 1 Jahr für Totalprothesen

Meinungen der Patienten

Zahnarzt in Ungarn

Kostenlose Offerte sofort

Voruntersuchung und Nachbehandlung in Zürich

Normaltarif in der Schweiz

00 41 44 508 7070

00 41 44 586 6600

Online Anmeldung
Kostenlose Offerte sofort
Top